Aktuelle Meldungen

17.11.2017

Margit Ketterle neue stellvertretende Vorsteherin des Börsenvereins

Der Vorstand des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels hat Margit Ketterle (59), Verlagsleiterin Sachbuch bei Droemer Knaur, zur stellvertretenden Vorsteherin gewählt. Ihr bisheriges Amt als stellvertretende Schatzmeisterin übernimmt Vorstandsmitglied Detlef Büttner (57), Geschäftsführer von Lehmanns Media. Die Veränderungen gelten ab sofort.

Weiter

15.11.2017

Freiheit für Autorinnen und Autoren! Zum „Tag des inhaftierten Schriftstellers“

Zum heutigen „Tag des inhaftierten Schriftstellers“ des PEN sagt Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins: „In immer mehr Regionen weltweit werden Autorinnen und Autoren, Journalisten, Verleger und Buchhändler verfolgt und inhaftiert. Damit wird die kritische Auseinandersetzung in der Gesellschaft weitgehend abgeschafft, der Meinungsbildungsprozess wird manipuliert oder gar unmöglich gemacht, selbst in solchen Ländern, die sich als demokratisch bezeichnen.

Weiter

14.11.2017

E-Books: Absatz steigt weiter, Umsatz schwächelt

Mehr E-Book-Käufe, weniger Umsatz: Der Absatz von E-Books am Publikumsmarkt (ohne Schul- und Fachbücher) stieg in den ersten neun Monaten 2017 erneut. Der Umsatz ging jedoch im selben Zeitraum um 4,6 Prozent zurück, außerdem sank der Umsatzanteil von E-Books am Publikumsmarkt von 5,2 auf 5 Prozent.

Weiter

14.11.2017

Eisbrecher-Tour in Hamburg: Start-ups treffen bei Hoffmann und Campe

Branchenexpertise trifft Gründergeist: Beim Eisbrecher-Abend am Mittwoch, 29. November, tauschen sich Start-ups und Branchenteilnehmer bei Hoffmann und Campe in Hamburg über innovative Ideen und Geschäftsmodelle aus. Fünf Start-ups stellen sich in kurzen Pitches vor, anschließend bietet eine lockere Gesprächsrunde die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen. Zur kostenlosen Anmeldung:

Weiter

13.11.2017

Anke Naefe wechselt vom mediacampus frankfurt in die Regionalgeschäftsstelle NRW des Börsenvereins

Anke Naefe (37) wird ab dem 1. Januar neue Referentin Presse, Bildung, Projekte in der Regionalgeschäftsstelle NRW des Börsenvereins. Die bisherige Referentin Projektorganisation und Öffentlichkeitsarbeit am mediacampus frankfurt übernimmt die Position von Anja Bergmann, die zum 1. November 2017 die Nachfolge von Gabriele Schink als Regionaldirektorin antrat.

Weiter

09.11.2017

Börsenverein zu Open-Access-Regelung: „Baden-Württemberg braucht mündige und freie Wissenschaftler“

Der Börsenverein appelliert an die baden-württembergische Landesregierung und die Abgeordneten des baden-württembergischen Landtags, eine umstrittene Vorschrift im Hochschulgesetz des Landes ersatzlos zu streichen. In einem in dieser Woche veröffentlichten Beschluss hat der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg eine Norm im Landeshochschulgesetz als verfassungswidrig eingestuft, nach der Hochschulangehörige durch eine Satzung ihrer Hochschule gezwungen werden können, Beiträge zu Fachzeitschriften oder Festschriften in Open-Access-Repositorien ein zweites Mal zu veröffentlichen.

[Foto: Tim Reckmann (CC BY-NC 2.0)]

Weiter

08.11.2017

Ausschüttungen der VG Wort: Wie können Verlage beteiligt werden?

Die VG Wort hat seit Anfang November 2017 Verfahren entwickelt, die eine Teilnahme der Verlage an den Ausschüttungen im Jahr 2018 ermöglichen. Verlage können an den gesetzliche Vergütungsansprüchen beteiligt werden, wenn der Autor, der mit der VG WORT einen Wahrnehmungsvertrag hat, zustimmt oder der Autor, der keinen Wahrnehmungsvertrag mit der VG WORT hat, die gesetzlichen Vergütungsansprüche dem Verlag nachträglich abtritt. Alle Informationen im Überblick:

Weiter

08.11.2017

Buchpreisträger Robert Menasse liest in Frankfurt am Main #dbp17

Buchpreisträger Robert Menasse stellt am Dienstag, 21. November 2017, 19:30 Uhr seinen Roman „Die Hauptstadt“ in Frankfurt am Main vor. Die Preisträgerlesung, zu der die Deutsche Bank Stiftung als Hauptförderer des Deutschen Buchpreises einlädt, findet in den Türmen der Deutschen Bank, Taunusanlage 12, statt.

[Foto: Christina Weiß]

Weiter

18.10.2017

Sparda-Bank München eG fördert Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels

Gemeinsam für das Lesen begeistern: Der Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München e. V. fördert in diesem Jahr erstmalig den Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels. Der Wettbewerb ist mit bundesweit rund 600.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern einer der größten Schülerwettbewerbe Deutschlands.

Weiter

17.10.2017

Wer liest am besten? Der Vorlesewettbewerb startet in eine neue Runde

Der Vorlesewettbewerb schlägt ein neues Kapitel auf: Für rund 600.000 Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen in Deutschland beginnt in den kommenden Tagen die 59. Runde des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels. Die beste Vorleserin oder der beste Vorleser jedes Bundeslandes darf im Juni 2018 beim großen Bundesfinale in Berlin antreten.

Weiter

15.10.2017

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2017 an Margaret Atwood #fp17

Die kanadische Schriftstellerin, Essayistin und Dichterin Margaret Atwood ist heute mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet worden. Die Verleihung fand vor rund 1.000 geladenen Gästen in der Frankfurter Paulskirche statt. Die Laudatio hielt die österreichische Schriftstellerin Eva Menasse. Die Dankesrede:

Foto: Jean Malek

Weiter

14.10.2017

Statement zu den Vorfällen auf der Frankfurter Buchmesse

Stellungnahme von Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins, und Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse:

Weiter

13.10.2017

Der beste Buchblog 2017: Kaffeehaussitzer.de #bubla17

kaffeehaussitzer.de ist der beste deutschsprachige Buchblog 2017. Die Jury des Buchblog-Awards zeichnete den 48-jährigen Marketing-und-Presse-Verantwortlichen des RWS-Verlags Uwe Kalkowski für seinen Blog heute auf der Frankfurter Buchmesse aus. Mit dem Sonderpreis bedachte die Jury den 35-jährigen Buchhändler Florian Valerius für seinen Instagram-Account @literarischernerd. Die Begründungen:

Weiter

12.10.2017

Börsenverein ehrt Clausen, Hauff und Weidmann #fbm17

Für ihr langjähriges Engagement für den Verband und die Buchbranche hat der Börsenverein des Deutschen Buchhandels heute auf der Frankfurter Buchmesse Buchhändlerin Irmgard Clausen, Verleger Albrecht Hauff sowie Verleger und Verlagsauslieferer Bernd Weidmann mit der Goldenen Nadel ausgezeichnet.

[Foto: Paul Müller]

Weiter

12.10.2017

WriteReader ist das Content-Start-up des Jahres 2017 #cosh17

Das dänische Start-up WriteReader ist heute auf der Frankfurter Buchmesse zum „Content-Start-up des Jahres“ gekürt worden. Die Technologie, die ein Gründerteam rund um Babar Baig entwickelt hat, hilft Kindern, eigene Bücher zu erstellen, zu teilen und zu veröffentlichen. Die Jury von CONTENTshift, dem Branchen-Accelerator der Börsenvereinsgruppe, wählte das Start-up aus den fünf Kandidaten der Endrunde aus.

Weiter

11.10.2017

Kalenderpreis: Experten-Jury zeichnet die sechs Kalender des Jahres aus #fbm17

Zum Start der Frankfurter Buchmesse hat die Interessengemeinschaft (IG) Kalender die besten Kalender für das Jahr 2018 vorgestellt: Aus insgesamt 210 Einreichungen von 40 Verlagen hatte eine Experten-Jury im September 18 Titel für die Shortlist nominiert. Daraus prämierte die Jury die Siegertitel in sechs Kategorien:

Weiter

11.10.2017

Buchhandlung gründen, kaufen oder verkaufen – Neues Portal hilft bei der Suche

Hilfe beim Einstieg in die Branche und beim Suchen eines Nachfolgers bietet nun die Website www.buchhandlung-gruenden.de. Sie ist ein Ergebnis der Arbeitsgruppe „Nachfolge und Inhaberwechsel im Buchhandel“ des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, seiner Landesverbände sowie der im Börsenverein organisierten Zwischenbuchhändler.

Foto: SpeedKingz/Shutterstock

Weiter

10.10.2017

„Meinungsfreiheit betrifft uns alle“: Der Film zum Jugendcamp „Du hast das Wort/ Tu as la parole“

„Meinungsfreiheit betrifft uns alle, und gerade uns junge Leute, weil wir die Zukunft dieses Landes sind.“ Erfahren Sie, wie sich deutsche und französische Jugendliche mit den Themen Meinungsfreiheit und Demokratie auseinandersetzen, und sich die europäische Zukunft vorstellen. Das Video zum deutsch-französischen Jugendcamp "Du hast das Wort / Tu as la parole" ist abrufbar.

 

Weiter

10.10.2017

Heinrich Riethmüller zur Eröffnung der #fbm17: „Das ist die Stunde der Buchbranche“

Die Rolle der Buchbranche für eine freie, demokratische Gesellschaft stellte Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, heute auf der Pressekonferenz in den Mittelpunkt seiner Begrüßung zur Frankfurter Buchmesse 2017. Angesichts zunehmender gesellschaftlicher Spannungen, politischer Verunsicherung und Fake-News seien Verlage und Buchhandlungen Garanten für Verständigung, gesicherte Informationen und Meinungsvielfalt. Die Rede im Wortlaut:

Weiter

09.10.2017

Der Deutsche Buchpreis 2017 geht an Robert Menasse

Der Gewinner des Deutschen Buchpreises 2017 ist Robert Menasse. Er erhält die Auszeichnung für seinen Roman „Die Hauptstadt“ (Suhrkamp).

[Foto: Christina Weiß]

Weiter

09.10.2017

Felicitas von Lovenberg neu im Vorstand des Börsenvereins

Die Piper-Verlegerin Felicitas von Lovenberg (43) wurde vom Vorstand und dem Wahl-Ausschuss des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels als neues Mitglied gewählt. Die Neubesetzung ist durch den beruflichen Wechsel der bisherigen stellvertretenden Vorsteherin Siv Bublitz (57) zu den S.Fischer Verlagen (Holtzbrinck Buchverlage) notwendig geworden. Dr. Siv Bublitz legt daher ihr Amt nieder.

Weiter

04.10.2017

Geisteswissenschaften International: Mithu Sanyals Analyse der sexuellen Gewalt ausgezeichnet

Die Kulturwissenschaftlerin und Journalistin Dr.  Mithu Melanie Sanyal wird in diesem Herbst mit dem Sonderpreis im Rahmen des Programms „Geisteswissenschaften International“ ausgezeichnet. Sie erhält den Preis zur Förderung herausragender geistes- und sozialwissenschaftlicher Publikationen für ihre Analyse „Vergewaltigung. Aspekte eines Verbrechens“ (Edition Nautilus). Insgesamt 17 geisteswissenschaftliche Werke profitieren im Herbst 2017 von einer Übersetzungsförderung.

[Foto: Heinrich-Böll-Stiftung/Flickr (CC BY-SA 2.0)]

Weiter

28.09.2017

Bürgschaften für Verlage: So hilft der Härtefallfonds der Börsenvereinsgruppe

Die Frist für die Rückzahlungen an die VG Wort und VG Bild-Kunst ist abgelaufen und erste Anträge von Verlagen auf Unterstützung liegen vor. Der Härtefallfonds umfasst derzeit eine mittlere sechsstellige Euro-Summe. Der Börsenverein, die MVB und die Frankfurter Buchmesse haben zu gleichen Teilen insgesamt 90.000 Euro eingezahlt. Die Verlage C.H.Beck und der Kommunal- und Schul-Verlag stellen die Beträge, auf die ihre Autorinnen und Autoren verzichtet haben, dem Fonds zur Verfügung. Wie die Unterstützung konkret aussieht:

Weiter